Schöne Töne Hagen Sieger beim 6. Deutschen Musikfest in Osnabrück

Das Familienflötenorchester „Schöne Töne Hagen e.V.“ aus Boele-Kabel erspielte sich am vergangenen Wochenende den Sieg in seiner Klasse beim Wettbewerb zur Deutschen Meisterschaft im Rahmen des Deutschen Musikfestes der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV). Unter dem Vorsitz von Werner Hoffmann, Mönchengladbach, vergab die hochkarätig besetzte Jury den Hagenern den 1. Preis für die Höchstwertung mit 96 von 100 möglichen Punkten, Prädikat „hervorragend“.
Großen Anteil an diesem weiteren Erfolg des noch sehr jungen Orchesters haben der Dirigent Markus Klein, die musikalische Leiterin Wiebke Klostermann und die Leiterin der orchestereigenen Musikschule Monika Klostermann. „Ich bin sehr glücklich über dieses tolle Ergebnis und stolz auf unser Orchester. Die sehr intensiven Proben seit Herbst letzten Jahres haben sich gelohnt“ freut sich der Vorsitzende des Orchestervereins Frank Bott. Alle Verantwortlichen sind bereits seit Gründung im Jahre 2009 mit dabei. Ein besonderer Dank gilt den vielen ideellen und finanziellen Förderern des Vereins. Das mittlerweile über 30 Musiker zählende Orchester wünscht sich auch weiterhin neue Mitglieder, die tolle Musik machen und die Gemeinschaft eines derartigen Klangkörpers erleben wollen. Interessenten sind herzlich willkommen. Das nächste bundesweite Orchestertreffen findet Anfang Oktober 2022 in Furth im Wald statt.
Bereits am 16. Juni kann man den Siegertitel beim Kaffeekonzert der Antonius-Kirchengemeinde auch in Hagen hören. Weitere Ziele der Schönen Töne: ein vorweihnachtliches Herbstkonzert, eine Konzertreise nach Irland sowie die Erweiterung des Instrumentariums.
Infos und Auskünfte gibt’s unter https://www.schoenetoene-hagen.de/

 

Ansprechpartner